Startseite

Auch im April kam keine Langeweile auf: 39 Geräte standen auf der Liste. Unter anderem ein Wecker, der nicht weckte 😉 Und auch ein LED-Stripe, mit dem man lustige Sachen machen kann:

LED Stripe

Falls sich jemand für die Technik dahinter interessiert, der Strip heißt Blinkytape und kann mit einem PC/Notebook so programmiert werden, dass eine Laufschrift produziert wird. Bewegt man den Strip, kann die “Persistence of View” (POV), also die Trägheit des Auges ausgenutzt werden, um z.B. Uhrzeiten, Weltkugeln etc. darstellen zu lassen. In diesem Fall ist es aber POC, Persistence of Camera. 😉

Vielen Dank an den Besitzer des Strips für die gelungene Fotografie (sein Dankeschön an den Reparateur Helmut Lorke).

Schwups,

und schon ist der März-Termin vergangen. Jetzt kommt erst einmal der Osterbraten (ist der Grill heile?) und dann sehen wir uns am 14. April gut gesättigt wieder. Aber lasst noch Platz für das Stück Kuchen im Reparaturcafé. 😉

Der Februar war …

… ruhiger als der Januar, aber es gab auch am 10. Februar genug zu tun. Es waren 27 Gäste vor Ort, die 34 Geräte am Start hatten. 18 davon wurden definitiv repariert. Manche Reparaturen benötigen noch Ersatzteile, und  die Gäste kommen dann zu einem späteren Termin wieder.

Wow, das Jahr fing ja gut an!

Am 13. Januar 2018 war das ReparaturCafé gut gefüllt. Es hatten sich zahlreiche Leute angemeldet und  über 60 Reparaturwünsche kamen auf die Liste. Da die Liste schon so lang war, mussten einige sogar auf den Februar vertröstet werden. Das tut uns leid, aber mit so viel Andrang waren wir einfach mehr als ausgelastet. Toll, dass alle Besucher geduldig warteten, bis ihr Gerät aufgerufen wurde. Die Zeit war hoffentlich mit Kaffe & Kuchen und Gesprächen dann doch kurzweilig.

Von Stehlampe, Toaster, Stereoanlage, Plattenspieler usw. war wieder viel zu reparieren. Gut 30 Reparaturen waren erfolgreich , also gut die Hälfte.

Ein großes Danke an die in großer Zahl gekommenen Reparateure, die im ReparaturCafé ehrenamtlich ihre freie Zeit verbringen, um ihre Kenntnisse hilfreich anzuwenden. Und bei sovielen Reparaturen im vollen Haus ist das sicher garnicht so einfach.

Prima ist, dass sich viele Menschen vorher mit ihrem Gerät angemeldet haben. Auch wenn wir den Ansturm so nicht vorhergesehen haben. Leider ist es uns organisatorisch nicht möglich, eine Reihenfolge festzulegen. Unter anderem deswegen, weil jeder Reparateur sein “Spezialgebiet” hat und man nicht weiß, wie lange eine Reparatur dauert und er/sie wieder frei ist. Daher gibt es keine Reihenfolge “Früh angemeldet, früh dran”. Aber wir brauchen die Anmeldungen, um die Anzahl der benötigten Reparateure bzw. welche Reparaturen anstehen, einigermaßen planen zu können.

Anmeldung

AnmeldungKontakt